top of page

Vortrag und Austauschrunde - Aufbruch ins Neue!

Wie ein grundlegender Wandel unseres Bildungssystems gelingen kann!

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Vortrag und Austauschrunde - Aufbruch ins Neue!
Vortrag und Austauschrunde - Aufbruch ins Neue!

Zeit & Ort

15. Feb. 2023, 20:00 – 21:30

Zoom

Über die Veranstaltung

"Wenn wir in einer Welt leben wollen, in welcher Menschen miteinander kooperieren, sich gegenseitig respektieren, dabei selbstbestimmt und verantwortungsvoll handeln (können), brauchen wir auch für junge Menschen Möglichkeiten und Bildungsorte, die von diesen Werten geprägt sind."    Monika Diop-Wernz

In unserem Schulsystem werden nicht unbedingt absichtsvoll, aber systematisch Potentiale, individuelle Fähigkeiten, Neugierde und Motivation zerstört. SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern versuchen alles, um den Anforderungen gerecht zu werden, dem Druck stand zu halten, zu funktionieren und sind im Hamsterrad gefangen. Junge Menschen werden zu Objekten gemacht, welche es zu formen gilt.  Diagnosen, Schulstress und psychosomatische Beschwerden erfahren Zuwachs. Der alternativen Bildungsbewegung werden große Hürden und Steine in den Weg gelegt. Familien von Schulverweigerern wird mit Sorgerechtsentzug gedrohnt. 

Wir wissen um diese Misstände!  Ruf nach grundlegenden Veränderungen und einem Wertewandel wird immer lauter und auch dringlicher. Systeme, die von Fremdbestimmung und Kontrolle geprägt sind, dienen uns Menschen nicht, bzw. haben ausgedient. Ein höher, schneller, weiter, besser führt uns in eine Sackgasse. 

Dieses veraltete, und in einigen Bereichen krankmachende Schulsystem bedarf einer grundsätzlichen pluralistischen Neugestaltung. Schule darf neu gedacht und neu gelebt werden. Zusätzlich können Ideen von Bildungslandschaften, Gemeinschaften, freien Bildungsorten und Werkstätten ...  mehr und mehr entstehen. Es bedarf Lebensräume an denen selbstbestimmte Bildung und Demokratie von Anfang an in der Tiefe erfahren und gelebt werden kann. Als Basis all der vielen Möglichkeiten hat jeder junge Mensch, das Recht sich frei zu bilden. 

Dieser Vortrag deckt nicht nur momentane Missstände auf und zerstört nicht mehr dienliche Vorstellungen, sondern stellt auch lebendig und fundiert die Welt der selbstbestimmten und demokratischen Bildung vor. Monika Diop-Wernz ermutigt Bildung grundsätzlich neu zu denken und setzt in dieser Zeitenwende kreativ und mit ihrer Lebendigkeit und Begeisterungsfähigkeit wertvolle und weichenstellende Impulse. 

Es liegt jetzt an jedem einzelnen von uns, zu was wir klar ja und zu was wir klar nein sagen, wie wir unsere Welt und auch Bildung neu gestalten. 

Ein Abend, der inspiriert, ermutig und bewegt. 

Gebühr:  25  € (inklusiv MwSt) 

Ort: Sudbury Schule Ammersee, Ludenhausen, Hauptstrasse 18 (Eingang Wirtsweg) 

mit Monika Diop-Wernz 

(Bildungsinnovatorin. Pädagogin, Expertin selbstbestimmte und demokratische Bildung, Gründerin)

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page